In kleiner Runde waren wir nach Lienz gefahren um dem Hamburger Grau zu entkommen. Unsere Gruppe war trotz ihrer „Größe“ sehr gemischt, vom Wildwasser Verrückten bis zum absoluten Wildwasseranfänger.


Da es in Lienz weder Regen noch Schnee und dementsprechend auch keine Schneeschmelze gab führte die Drau so wenig Wasser, dass der Rest der Gruppe trotz meines Kenterns im kleinsten Strudel auf der Drau, für mich unverständlicherweise beschloss, dass wir noch andere Flüsse ausprobieren müssen. Im Nachhinein muss ich wohl sagen, dass auf der Drau wirklich wenig los war und es toll war noch Soca, Saalach und die Tiroler Ache kennenzulernen. Insbesondere die Soca in Slowenien war ein optischer Höhepunkt. Aber nicht nur die Auswahl der Flüsse war sehr erlesen auch die Bierauswahl lies nichts zu wünschen übrig 😉.


Hier findet ihr nun noch einige Bilder.


Bericht von Tobias Kawohl
Fotos von L. Walter, C. Sinsel,  M. Marwede und T. Kawohl